ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:46 Uhr

Neues Aussehen
Spreewälder Airbrush

 Die Rasthütte am Radweg zwischen Stradow und Vetschau wird im Auftrag der Stadt Vetschau vom Airbrusher Jan Schumann gestaltet. Mit spreewaldtypischen Motiven wird den vom Spryervandalismus verunstalteten Flächen ein neues Aussehen verliehen. Jan Schumann ist in der Region bestens bekannt, viele der grauen Schaltschränke in den Ortslagen hat er mit seinen Motiven verschönert. Foto: Becker
Die Rasthütte am Radweg zwischen Stradow und Vetschau wird im Auftrag der Stadt Vetschau vom Airbrusher Jan Schumann gestaltet. Mit spreewaldtypischen Motiven wird den vom Spryervandalismus verunstalteten Flächen ein neues Aussehen verliehen. Jan Schumann ist in der Region bestens bekannt, viele der grauen Schaltschränke in den Ortslagen hat er mit seinen Motiven verschönert. Foto: Becker FOTO: Peter Becker
Vetschau. (peb) Die Rasthütte am Radweg zwischen Stradow und Vetschau wird im Auftrag der Stadt Vetschau vom Airbrusher Jan Schumann gestaltet. Mit spreewaldtypischen Motiven wird den vom Spryervandalismus verunstalteten Flächen ein neues Aussehen verliehen. Von Peter Becker

Jan Schumann ist in der Region bestens bekannt, viele der grauen Schaltschränke in den Ortslagen hat er mit seinen Motiven verschönert.⇥ Foto: Becker

 Die Rasthütte am Radweg zwischen Stradow und Vetschau wird im Auftrag der Stadt Vetschau vom Airbrusher Jan Schumann gestaltet. Mit spreewaldtypischen Motiven wird den vom Spryervandalismus verunstalteten Flächen ein neues Aussehen verliehen. Jan Schumann ist in der Region bestens bekannt, viele der grauen Schaltschränke in den Ortslagen hat er mit seinen Motiven verschönert. Foto: Becker
Die Rasthütte am Radweg zwischen Stradow und Vetschau wird im Auftrag der Stadt Vetschau vom Airbrusher Jan Schumann gestaltet. Mit spreewaldtypischen Motiven wird den vom Spryervandalismus verunstalteten Flächen ein neues Aussehen verliehen. Jan Schumann ist in der Region bestens bekannt, viele der grauen Schaltschränke in den Ortslagen hat er mit seinen Motiven verschönert. Foto: Becker FOTO: Peter Becker