ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:48 Uhr

Tischtennis
Lübbenau mit makelloser Bilanz

Tischtennis-Landesliga. In der Tischtennis-Landesliga sind die Spreewälder noch ohne Punktverlust.

In der Tischtennis-Landesliga ist die TSG Lübbenau 63 das Maß aller Dinge. Die Spreewälder beendeten die Hinrunde ohne Punktverlust und marschieren eindrucksvoll Richtung Titel.  Verfolger Cottbuser TT-Team II hat bereits vier Punkte Rückstand.

Lübbenau zeigte von Beginn an, dass das Saisonziel nur der Meisterschaftsgewinn sein kann. Vor allem der klare 13:1-Erfolg gegen Cottbus beeindruckte dabei. Mitte der Hinrunde traten die Spreewälder allerdings des Öfteren mit Ersatzspielern an, weshalb es in einigen Partien richtig knapp wurde. Die beiden 8:6-Siege in Hirschfeld und Senftenberg hätten durchaus auch anders verlaufen können.

SV Byhleguhre und SC Einheit Luckau führen das Tabellenmittelfeld an. Beide Teams spielten eine starke Hinrunde und dürften mit dem Abstieg nichts zu tun bekommen. Das Duell gegeneinander gewannen die Spreewälder gegen Luckau knapp mit 8:6.

Ab Platz fünf, den nach der Hinrunde der SV Hirschfeld mit 8:10-Punkten einnimmt, beginnt bereits die Abstiegszone. Stahl Senftenberg hat ebenso wie der auf dem Relegationsplatz liegende TTC Lauchhammer 6:12 Zähler. Dahinter folgen auf den direkten Abstiegsrängen Cottbus III und Blau-Weiß Vetschau II.

Die Einzel-Auswertung führt zur Halbserie Martin Friedrich von der TSG Lübenau 63 mit 25:2-Siegen an. Auf Platz zwei liegt Thomas Milde vom SC Einheit Luckau mit einer Bilanz von 24:3, gefolgt von den Lübbenauern Henry Kossack (18:0) und Lutz Neupötsch (20:7).

Im Doppel blieben die Paarungen Lutz Neupötsch/Martin Friedrich (9:0) und Andreas Rosenow/Adrian Schulz vom SV Byhleguhre (7:0) ohne Niederlage.

Spannend wird es in der Rückrunde vor allem im Abstiegskampf. Hier ist noch alles offen, selbst für Schlusslicht Blau-Weiß Vetschau II, was nur drei Zähler Rückstand zum Relegationsplatz hat. Die Meisterschaft ist der TSG Lübbenau 63 dagegen wohl nicht mehr zu nehmen.

Bereits am Freitag, den 4. Januar wird die Punktspielserie mit der Begegnung Vetschau II gegen Hirschfeld fortgesetzt. Am Samstag folgen dann die Spiele Luckau gegen Lauchhammer und Byhleguhre gegen Lübbenau.