ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:14 Uhr

Handball
Lübbenau liefert Favoriten einen beherzten Kampf

Handball-Landesliga. Massen gewinnt acht Sekunden vor Schluss.

SSV Lübbenau – TSV Germania Massen 28:29 (14:11) Der SSV begann sehr diszipliniert und konzentriert. Der Erfolg blieb auch nicht aus und somit konnte man den Favoriten erheblich unter Druck setzen. Dank der überragenden Spieleinstellung an diesem Tag konnte man bis zur Halbzeitpause eine 14:11-Führung behaupten. Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit war kein Bruch im Spiel des SSV zu erkennen. Aufopferungsvoll wurde um jeden Ball und Torerfolg gekämpft. Doch langsam schwanden die Kräfte der vielen erkältungsbedingt geschwächten Spieler. Massen holte Tor um Tor auf und kurz vor Ende dieser guten Partie hatten die Gäste den Ausgleich geschafft. Acht Sekunden vor Abpfiff erzielte Massen den erneuten Führungstreffer und der SSV schaffte es nicht mehr, den Ball ins gegnerische Tor zu bekommen.
SSV mit: Im Tor: Matthias Weiß, Leon Elstermann, Christoph Vanecek Im Feld: Sirko Kerstan, Andreas Heine, Sebastian Wendler, Kai-Uwe Dobberstein, Martin Mewes Drews , Nico Kalisch, Ronny Schneider, Michael Reinke, Jörg Fritsche, Sven Axmann, Steven Brueche