| 14:04 Uhr

Fussball
Krieschow kassiert die fünfte Niederlage in Folge

Oberliga. Gegen Wismut Gera gibt es ein 0:3 auf eigenem Platz.

VfB Krieschow – Wismut Gera 0:3 (0:1). Tore: 0:1 Enkelmann (42.), 0:2 Luck (55.), 0:3 Börner (89.); Schiedsrichter: Seidl (Steinpils); Zuschauer: 160; Gelb-Rote Karte: 85. Kaiser (Krieschow); Krieschow: Pflug – Mat. Krüger, Jeschke, Hildebrandt, Kaiser – Karow (62. Schmidt), Pehla (62. Knapczyk), Konzack, Dahm, Richter – Hebler.

Schwierige Phase für den VfB Krieschow: Gegen die BSG Wismut Gera, einen direkten Kontrahenten im Abstiegskampf, kassierte der Oberliga-Aufsteiger die fünfte Niederlage in Folge. Die Thüringer machten von Beginn an klar, warum sie in den vergangenen vier Partien ungeschlagen blieben und sogar den Regionalligisten Wacker Nordhausen aus dem Landespokal warfen. Krieschow fand kein Mittel, die gut stehenden Thüringer zu überwinden. Außerdem mussten die Hausherren die Schlussphase in Unterzahl bestreiten. Markus Kaiser sah innerhalb von fünf Minuten die Gelbe und die Gelb-Rote Karte. Beim zweiten Foul verletzte er sich zusätzlich noch selbst am Knie und musste dick bandagiert in die Kabine gebracht werden.