| 17:34 Uhr

Fussball
Hohenleipisch wieder Hallenmeister

Der Titelverteidiger und Landesmeister VfB Hohenleipisch holte sich erneut den Pokal.
Der Titelverteidiger und Landesmeister VfB Hohenleipisch holte sich erneut den Pokal. FOTO: Wolfgang Lopper
Lübbenau. Die Lübbenauer Turnhalle stand am vergangenen Sonntag ganz im Zeichen der Fußball-Altliga. Schon zum vierten Mal veranstaltete der Fußballkreis Südbrandenburg seine Hallentitelkämpfe. Von Wolfgang Lopper

Der Vormittag gehörte wieder der AK Ü50. Fünf Mannschaften spielten um den Titel. Dabei zeigten die Mannschaften aus Lübbenau und Lübben von Beginn an den besten Hallenfußball. Während GW Lübben seine Spielstärke bis zum Ende durchhielt, ließ die SG Lübbenau im weiteren Verlauf doch nach und musste zum Schluss auch noch RW Luckau vorbei ziehen lassen.

Am Nachmittag stand das Turnier der AK Ü35 auf dem Programm. Da nur sieben Teams gemeldet hatten, wurde der Spielplan im Modus jeder gegen jeden angesetzt und so waren 21 Begegnungen zu absolvieren. Favorit war der Titelverteidiger und aktuelle Landesmeister VfB Hohenleipisch. Doch auch den Hallenteams aus Lübben und Luckau sowie der TSG Lübbenau wurden gute Chancen eingeräumt. Spannende und einsatzstarke Begegnungen sahen die zahlreiche Zuschauer. Zum Ende setzte sich wieder die spielstärkste Mannschaft vom VfB Hohenleipisch durch. Der sich immer mehr steigernde FSV Groß Leuthen/Gröditsch landete auf dem Silberrang noch vor Grün-Weiß Lübben.

Die TSG Lübbenau war wieder einmal ein hervorragender Gastgeber. Leider hatte die Mannschaft zwei schwere Verletzungen ihrer Spieler zu verkraften und war somit chancenlos.