| 15:16 Uhr

Bogenlaufsport
Europameistertitel für Lübbenau

Sandra-Verena Borrack.
Sandra-Verena Borrack. FOTO: privat
Lübbenau. Sandra-Verena Borrack setzt sich im Bogenlauf gegen starke Konkurrenz durch.

Hinter den Bogenläufern der TSG Lübbenau liegt ein anstrengender Monat mit einem Europameistertitel als Krönung. Bei den offenen Brandenburgischen Landesmeisterschaften in Lübbenau glänzten die TSG-Starter mit vielen Landesmeistertiteln: Tom-Florian Borrack (U20) traditionell und standard, Sven Ratzmann (Herren) traditionell, Sandra-Verena Borrack (Damen) standard und Susann Borrack (Ü40) standard. Die TSG-Staffel war ebenfalls erfolgreich und belegte den zweiten Platz.

Am zweiten Wochenende standen die Deutschen Meisterschaften in Pirna auf dem Plan. Viele Anstiege und unterschiedlicher Boden (Tartan, loser Splitt und Rasen) erschwerten das Laufen für die flache Strecken gewöhnten Lübbenauer. Trotz dieser Bedingungen gelang es Tom-Florian Borrack, Bronze in der U20 standard und Silber in der traditionellen Klasse zu erringen. Seine Schwester Sandra-Verena Borrack sicherte sich ebenfalls Silber bei den Damen (standard). Bedingt durch die Zusammenlegung zweier Klassen hatte es Susann Borrack mit einer unerwartet starken Konkurrenz zu tun. Sie kam als Fünftplazierte ins Ziel. Nach zwei anstrengenden Wettkampftagen waren die Starter der TSG Lübbenau mit ihrem siebten Platz in der Staffel zufrieden.

Den Abschluss der Wettkampfsaison bildete der zweite Teil des Europacups in Zoetermeer (Niederlande). Dort starteten die Borrackgeschwister für das Deutsche Nationalteam. Die stärksten Gegner kamen unter anderem aus Frankreich, Russland und Tschechien. Am ersten Tag erzielte Tom-Florian Borrack die schnellste Zeit in der Qualifikation über die Langstrecke bei den Junioren. Im Finallauf wurde er Zweiter. Am zweiten Tag fanden die Sprintläufe statt. Es gelang den Geschwistern, wertvolle Punkte für die Gesamtwertung zu erringen. Nach der Gesamtaddition aller Punkte aus den Europacup-Wettkämpfen in Berlin und Zoetermeer stand fest, dass Tom-Florian Borrack bei den Männern den sechsten Platz erreicht hatte. Seiner Schwester Sandra-Verena Borrack gelang der große Coup. Sie war mit einem Punktevorsprung als Gesamtführende aus Berlin angereist. Am Samstag gelang es ihr, diesen auszubauen. Nach dem Zieleinlauf stand fest, dass sie den Europa-Cup 2017 gewonnen hat  und damit Europameisterin ist.