ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:11 Uhr

Bohlekegeln
Die Vetschauer Kegler kehren ohne Punkte heim

Vetschau. Die Vetschauer Bohlekegler haben in der 2. Bundesliga ihre beiden Auswärtsaufgaben in der Altmark verloren. Bei den Binder Sportfreunden, die Platz zwei der Tabelle einnehmen, startete vor allem Markus Lehmann (892) mehr als ordentlich.

Die Binder spielten allesamt Ergebnisse von 887 und mehr, drei Mal sogar oberhalb der 900er-Marke, sodass der Heimsieg entsprechend deutlich mit 3:0 Punkten, 5396 zu 5177 Holz und 55:23 Einzelpunkten ausfiel.

Beim Stendaler KC schoben Marcus Lehnigk (888) und der formstarke Markus Lehmann (905) an. Mit diesen Ergebnissen blieben sie dicht an den Stendalern dran. In Runde zwei erkegelten Michael Kschiwan 872 und Steffen Manigk gute 899 Hölzer. Doch diese Ergebnisse reichten nicht mehr, um an die Stendaler heranzukommen, der Tagesbeste Matysiak und Krakow spielten mit 920 und 913 zu sicher auf. Somit waren die Chancen auf den Zusatzpunkt bereits wieder geschwunden. Im letzten Durchgang spielten für Vetschau wie gewohnt Patrick Diestel (890) und Alexander Pieper (876). Auch bei ihnen war die Fehlerquote zu hoch, sodass die Stendaler das Spiel mit einem klaren 3:0 und 5455 zu 5330 Holz bei 54:24 Einzelpunkten beendeten.

Nun heißt es, bei den nächsten beiden Heimspielen möglichst den Klassenerhalt perfekt zu machen.