ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:58 Uhr

Handball
Derby in der Handball-Landesliga

Lübbenau. In der Handball-Brandenburgliga muss die TSG Lübbenau am kommenden Sonntag beim HSV Wildau ran. Nach der Punkteteilung im Hinspiel erwartet die Spreewälder ein selbstbewusster und hoch motivierter Gastgeber, der mit einem Sieg die Abstiegszone verlassen will. Auch die Spreewälder haben mit dem Heimspielerfolg gegen Bad Freienwalde eine starke Leistung abgerufen und den Kampf um den dritten Tabellenplatz eingeleitet. Trainer Rene Nolde fährt ohne Kaderprobleme zu diesem Meisterschaftsspiel.

In der Handball-Brandenburgliga muss die TSG Lübbenau am kommenden Sonntag beim HSV Wildau ran. Nach der Punkteteilung im Hinspiel erwartet die Spreewälder ein selbstbewusster und hoch motivierter Gastgeber, der mit einem Sieg die Abstiegszone verlassen will. Auch die Spreewälder haben mit dem Heimspielerfolg gegen Bad Freienwalde eine starke Leistung abgerufen und den Kampf um den dritten Tabellenplatz eingeleitet. Trainer Rene Nolde fährt ohne Kaderprobleme zu diesem Meisterschaftsspiel.

Der HC Bad Liebenwerda reist am Samstag zum Auswärtsspiel in der Brandenburgliga zum direkten Tabellennachbarn HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst. Beide Teams befinden sich mit jeweils 13 Punkten im Mittelfeld der Tabelle, wobei die Kurstädter bisher ein Spiel weniger bestritten haben. Im Hinspiel konnte der HCL erst in der Schlussminute einen äußerst knappen Heimsieg sichern.

Zum abendlichen Heimspiel um 18 Uhr empfängt am Samstag die zweite Vertretung des HC Bad Liebenwerda den LHC Cottbus III. Der HCL II geht als Tabellenzweiter favorisiert in diese Partie.

Grün-Weiß Finsterwalde steht wieder an die Tabellenspitze der Verbandsliga Süd. Beim Heimspiel gegen die zweite Vertretung der TSG Lübbenau 63 müssen sich die Grün-Weißen jedoch erneut beweisen und zeigen. Im Hinspiel musste man sich bei der TSG mit 33:28 geschlagen geben. Einfache Fehler im Angriff und die fehlende Leidenschaft in der Abwehr haben damals ein besseres Ergebnis verhindert. Im Vorfeld dieser Begegnung trifft die zweite Vertretung der Grün-Weißen im Stadtderby auf die Gäste des TSV Germania Massen.

In der Landesliga kommt es am Sonntag (16 Uhr) zum Duell zwischen dem Elsterwerdaer SV 94 und dem HV Grün-Weiß Plessa. Das Derby dürfte wieder viele Fans in die Elbe-Elster-Halle locken. Diesmal ist der Ausgang der Partie völlig offen, denn die Gäste zeigten bei ihren Heimspielen ansprechende Leistungen.