ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:12 Uhr

Handball
Calauer Handballer bietenviel Spaß und eine Menge Tore

Calau. Sieben Stunden Handball mit 205 Toren im Erwachsenenbereich sowie 56 Treffern beim Nachwuchs und zudem eine Menge Spaß – so lautet die Bilanz des Silvestercups des HV Calau, der zum 12. Mal ausgetragen wurde.

Auch diesmal waren neben der aktiven Männer- und der Frauenmannschaft des HV Calau, den Ehemaligen HV/SV Calau und der SG Vetschau auch der Fußballverein 1. SV Lok Calau wieder mit dabei. Dennoch gab es diesmal eine Veränderung im Turnier. Es gesellten sich noch drei Jugendmannschaften, die ihre Handballkünste zeigten, hinzu. Mit der klassischen D-Jugend und einer gemischten Jugend stellte der HV Calau zwei Mannschaften. An diesem Vergleich nahm auch eine Auswahl der Jugend vom Fußballverein 1. SV Lok Calau teil.

Das Spiel der Turniermitte, die Männer des HVC gegen die Ehemaligen HV/SV Calau, war mit 25 Toren nicht nur das Torreichste des Turniers, sondern auch ein vorgezogenes Finale. Im Vorjahr noch mit einem Unentschieden (11:11), mussten sich die aktiven Handballer diesmal mit 10:15 geschlagen geben. Die gemischte Jugend des HVC holte sich durch ein 15:6 im entscheidenden Spiel gegen die Fußballjugend den Nachwuchstitel.

Da in diesem Turnier mit viel Spaß, manchmal mit dem gegnerischen Torwart gespielt oder mit der linken Hand abgeschlossen wurde, blieb auch das Torverhältnis sehr durchwachsen. Bei der Wahl zum besten Torwart (Matthias Kleindienst/Ehemalige SG Vetschau) sowie dem Allstar Team lagen die Konkurrenten eng beieinander.