ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:24 Uhr

Handball
Auswärtssieg mit kleinem Kader

Handball-Landesliga. HV Senftenberg - SSV Lübbenau 28:35 (10:16) Bei den Gästen war der Kader dünn besetzt, so dass der Trainer und ein Torwart das Spielertrikot überstreifen mussten, um die Mannschaft nicht in Unterzahl spielen lassen zu müssen.

Dementsprechend verunsichert begann dann auch die Partie. Viele gute Möglichkeiten wurden ausgelassen und auch in der Abwehr wurde nicht beherzt zugepackt. Das erste Tor erzielten dann die Senftenberger, aber der SSV blieb die Antwort nicht schuldig. So legten die Hausherren jeweils ein Tor vor und postwendend kam der Ausgleich vom SSV. Dieses Spielchen ging bis zur 11. Minute beim Stand von 6:6. Nun kam wohl die stärkste und vielleicht auch schon vorentscheidende Phase im Spiel. Plötzlich gelang alles und auch der Torwart bekam ein paar Hände an den Ball. Binnen sieben Minuten wurde aus dem 6:6 ein 6:12 und der Gastgeber war sichtlich beeindruckt. Doch die tapfer kämpfenden Senftenberger gaben nicht auf. Doch rechtzeitig konnte der Gast den Schalter umlegen.