| 02:41 Uhr

Spende für kranke Kinder und glückliche Gewinner

Lübben. Über eine Spende in Höhe von 460 Euro kann sich der Förderverein der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin e.V. am Carl-Thiem-Klinikum in Cottbus freuen. red/bt

Die Mitarbeiter des Kommunalen Abfallentsorgungsverbandes "Niederlausitz" hatten den Besuchern am Tag der offenen Tür auf dem KAEV-Gelände in Lübben-Ratsvorwerk vor Kurzem leckeren Kuchen angeboten, den sie selbst gebacken hatten. "Der Erlös des Verkaufs dieser und weiterer Aktionen in Höhe von 460,00 Euro soll den kleinen Patienten des Klinikums zu Gute kommen und etwas zu ihrer Genesung beitragen", erläutert KAEV-Sprecherin Roswitha Jurrack.

Übrigens fand auch die Idee der Mitarbeiter des Abfallverbandes, Baumwolltaschen selbst mit Farbe und Pinsel zu gestalten, großen Anklang. "Damit wollen die Angestellten ein Zeichen gegen die Plastikflut im Alltag setzen", so die Sprecherin.

Ihr Wissen rund um die Abfallentsorgung haben die Gäste am Tag der offenen Tür unter anderem bei einem Müllparcours getestet. Für drei von ihnen hat sich die Teilnahme besonders gelohnt. Siegfried Räder aus Wormlage, Henning Schelcher aus Golßen und Dieter Birkholz aus Lubolz können sich jeweils über einen Preis freuen, der ihnen per Post in den nächsten Tagen zukommen wird.

Ebenso gehen an Harry Henzka aus Dollgen, Eva Sparrer aus Bronkow und Hildburg Choritz aus Calau kleine Preise auf den Weg zu ihnen. "Sie haben die Quizfragen aus dem Jubiläumskurier des Abfallverbandes richtig beantwortet und wurden von Fortuna als Gewinner ermittelt", informiert Roswitha Jurrack.