ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:02 Uhr

Sozialausschuss Calau diskutiert Haushalt

Calau.. Die Betriebskosten von kommunalen Räumen in den Ortsteilen senken, eine höhere Kostendeckung bei Veranstaltungen im Seniorenbegegnungszentrum – diese Vorschläge haben Mitglieder des Calauer Sozialausschusses in die Haushaltsplandiskussion für 2006 eingebracht. I. Hoberg


Es werde auch nach Möglichkeiten gesucht, das Freibad besser auszulasten, sagt Hauptamtsleiter Heinz-Joachim Ungerechts. Der Ausschuss für Soziales, Bildung, Jugend, Kultur und Sport hat sich als erster Fachausschuss am Dienstagabend mit der Haushaltssatzung 2006 befasst. Im Verwaltungshaushalt klafft eine Lücke von rund 1,4 Millionen Euro, auch im Vermögenshaushalt müssen noch rund 43 000 Euro eingespart werden. Darauf hat Kämmerin Barbara Sündermann bei der Vorstellung des Planentwurfs in die Stadtverordnetenversammlung vom Oktober hingewiesen.
„Im sozialen Bereich handelt es sich überwiegend um freiwillige Leistungen, die nicht noch mehr eingeschränkt werden können“ , sagt der Hauptamtsleiter. Er erwartet, dass im Bau- und Finanzausschuss in der kommenden Woche weiter zum Haushalt diskutiert wird. Jede Baumaßnahme müsse auf den Prüfstand, ob sie nicht ins Jahr 2007 verschoben werden könne. Dieser Ausschuss kommt am Dienstag, 15. November, um 18.30 Uhr im Calauer Haus der Begegnungen, Straße der Jugend 22, zusammen.