| 02:32 Uhr

Sonntag tanzt die Tracht im Schlosspark

Lübbenau. Das Spreewälder Volks- und Trachtenfest kehrt nach Lübbenau zurück – es hat 2013 zum ersten Mal stattgefunden. Initiiert wurde das Fest von den Tourismusvereinen Burg, Lübben und Lübbenau. red/hk

Seitdem findet es jährlich immer abwechselnd in Burg, Vetschau, Lübben und Lübbenau statt. "Es soll Trachtengruppen und Traditionsvereine aus dem gesamten sorbisch/wendischen Trachtengebiet versammeln, um sich gemeinsam dem Brauchtum, dem Tanz und dem Gesang ganz zwanglos zu widmen", sagt Daniel Schmidgunst von der Spreewald-Touristinformation Lübbenau.

"Die Tracht tanzt" beginnt um 12 Uhr im Schlosspark. Allen Mitgliedern der Trachtenvereine und Besuchern des Festes steht der Kirchgang um 10.30 Uhr in der Nikolaikirche offen. Moderiert wird das Trachtenfest von Marlene Jedro aus Leipe und dem Radduscher Ortschronisten Manfred Kliche. Für die musikalische Festbegleitung sorgen die Spreewälder Blasmusikanten.

Der Tag dient auch als kleine Trachten- und Tauschbörse, bei der sich die Teilnehmer aus der Nieder- und der Oberlausitz begegnen können. Das Fest ganz ohne feste Programmpunkte ist angelehnt an eine Tradition, die noch bis in die 1930er Jahre in Vetschau stattfand.