ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:53 Uhr

Bauprojekt
Solar- und Gastanke für Beuchow

Erdgas-Tankstelle der Süll in der Lübbenauer Neustadt.
Erdgas-Tankstelle der Süll in der Lübbenauer Neustadt. FOTO: Daniel Preikschat / LR
Lübbenau. Stadt- und Überlandwerke haben Grundstück erworben und planen 400 000 Euro-Investition.

Eine Investition in die Zukunft umweltfreundlicher Tankstellen planen die Stadt- und Überlandwerke GmbH Luckau-Lübbenau (SÜLL) im Lübbenaur Ortsteil Groß Beuchow. In direkter Nachbarschaft von Hotel, McDonalds-Schnellrestaurant und konventioneller Tankstelle in der LPG-Straße sollen neben den zwei bereits bestehenden Gastankstellen bis zu sechs weitere Stromzapfstellen entstehen.

Gespeist werden sollen sie von 280 Solarmodulen. Geplant sind auf dem etwa 2700 Quadratmeter großen Eckgrundstück außerdem zwölf Stellplätze. Im Bauausschuss haben die Lübbenauer Stadtverordneten dem Vorhaben kürzlich schon einmal zugestimmt. Ende Februar kann die Stadtverordnetenversammlung für die Beschlussvorlage grünes Licht geben und danach das Genehmigungsverfahren anlaufen.

Süll-Geschäftsführer Christoph Kalz rechnet Ende diesen Jahres mit der Baugenehmigung, entsprechend erst im kommenden Jahr mit dem Bau und der Inbetriebnahme der Solar- und Gastankstelle Groß Beuchow. Das Grundstück immerhin sei aus privater Hand bereits erworben worden, die Lage für das Vorhaben sehr gut. Vor allem zu nennen sei hier die direkte Nähe zur Autobahn. Außerdem könnten Schnellrestaurant- oder Hotelbesuch mit der Gas- oder Strombetankung kombiniert werden. Insgesamt gibt es im Ort mittlerweile sogar drei Hotels. Klar sei, dass Schilder an der Autobahn auf die SÜLL-Tankstelle hinweisen sollen. Laut Ladesäulenverordnung sollte das jedoch nicht das Problem sein.

Christoph Kalz rechnet mit Kosten in Höhe von 400 000 Euro. Ungefähr, denn die technische Entwicklung solcher Anlagen schreite zügig voran. Welche Kosten am Ende tatsächlich entstehen, lasse sich daher heute nur schwer vorhersehen. Mit einzurechnen sind die Planungskosten. Dazu werde mit der Stadt Lübbenau ein städtebaulicher Vertrag abgeschlossen.

In Groß Beuchow, so Christian Kalz weiter, biete sich technisch die Möglichkeit, Gas und auch Strom zu speichern. Dennoch sollen zunächst nur zwei Stromzapfstellen installiert und je nach Bedarf später aufgestockt werden. Einige der Stellplätze, könnten zunächst an das benachbarte Hotel vermietet werden, um sie auszulasten.

Die SÜLL rechnet nicht gleich mit den großen Einnahmen. Man investiere in die Zukunft, so Kalz, probiere in Groß Beuchow mal etwas aus. Wobei die bereits bestehende kleinere SÜLL-Gastankstelle in der Straße des Friedens in Lübbenau langfristig geschlossen und abgebaut werden könnte. Zwei Anlagen nur wenige Kilometer voneinander entfernt zu betreiben, rechne sich nicht. Weiter bieten die Stadt- und Überlandwerke derzeit noch Gastankstellen in Luckau und in Dahme an.