ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:07 Uhr

Silvesterabend brachte Spenden für Tsunamie-Opfer

Lübbenau.. Bei allem Spaß, den ein Silvesterabend beschert dachte sich das Team vom Hafenrestaurant „Zum Rudelhaus“ , diesen für eine Spendenaktion zu Gunsten der Opfer in Südostasien zu nutzen.

„Alle Gäste waren aufgerufen, ein paar Euro locker zu machen“ , so Steffen Franke. „Viele haben in den Tagen nach der Flut bereits gespendet. Wer dies noch nicht tat, beteiligte sich auch an unserer Aktion.“ Es kamen immerhin 158,50 Euro zusammen.
„Das Rudelhaus und die Kahnfährleute vom Großen Spreewaldhafen Lübbenau verdreifachten diesen Betrag noch einmal, sodass ein Gesamtbetrag von 475,50 Euro überwiesen werden konnte“ , so Franke. Dieser bedankt sich nochmals bei den Spendern, die damit dazu beitrugen, einigen Opfern die Versorgung mit dem Lebenswichtigsten zu ermöglichen.
Das „Zum Rudelhaus“ , geführt durch die Lübbenauer Kahnfährgenossenschaft öffnet wieder nach einer kleinen Pause im Februar. „Unsere Saison beginnt bereits zu dieser Zeit. Am 5. und 6. Februar richten wir jeweils ab 11.30 Uhr ein großes Schlachtbüfett aus, zu welchem wir jeden, der frisch Geschlachtetes mag heute schon einladen möchten“ , so Franke. (red)