ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:48 Uhr

Siegermotiv aus Vetschau wird wieder als Postkarte gedruckt

Vetschau. Landschaftlich Reizvolles aus Vetschau und seinen zehn Ortsteilen soll beim diesjährigen Fotowettbewerb aufs Korn genommen werden. Der Hobby-Siegerfotograf mit dem Blick fürs Besondere und etwas Glück sieht am Ende sein gelungenes Motiv als Postkarte. H. Kuschy

Denn die ist wie in jedem Jahr der Preis für das gelungenste Motiv.

Steffen Römelt von der Vetschauer Stadtverwaltung erinnert an das vergangene Jahr: "24 Mal ,Natur trifft Stadt' - so viele Teilnehmer hat es gegeben. Auch diesmal sollen uns die Hobbyfotografen zeigen, wie schön es bei uns ist." Das können zum Beispiel ländliche Idylle, sattes Grün im Spreewald, weidende Tiere oder ein malerischer Sonnenuntergang sein - wenn die Sonne denn wieder scheint. Das sollte bald der Fall sein, denn Einsendeschluss ist bereits der kommende Freitag, 23. Oktober. Die eingesandten Fotos werden ab dem 3. November bis zum ersten Advent, dem Weihnachtsmarkt-Wochenende in Vetschau, in einer Ausstellung im Schloss gezeigt. Die Besucher werden wieder die Jury sein und ihren Favoriten bestimmen.

Der Glückliche im vergangenen Jahr war Matthias Nerenz aus Calau. Sein Siegermotiv war die strahlende Sonne im Radduscher Hafen. Und er hatte auch verraten, wie er dazu gekommen war: "Ich musste mal im Radduscher Hafen auf jemanden warten. In dieser Zeit schob sich die Sonne aus den Wolken und strahlte über den Heuschober."

Solche und andere Gelegenheiten sollten sich in den verbleibenden Tagen noch bieten. Wer am Wettbewerb teilnehmen möchte, schickt sein Foto an die Stadtverwaltung Vetschau, Steffen Römelt, Schlossstraße 10, in 03226 Vetschau oder besser gleich per E-Mail an pressestelle@vetschau.com.