ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:44 Uhr

Vorsitzender informiert Stadtverordnete
Seniorenbeirat: Zu wenig freie Plätze in Pflegeheimen

Lübbenau. Situation für ältere Menschen in Lübbenau sonst gut.

Es fehlt an genügend Plätzen in den Pflegeheimen in Lübbenau und Umgebung und für an Demenz Erkrankte müssten dringend gesonderte Einrichtungen geschaffen werden. Davon abgesehen jedoch finden Senioren in der Spreewaldstadt außergewöhnlich gute Bedingungen vor. Dies trug Christoph Eigenwillig, Vorsitzender des Seniorenbeirats der Stadt, kürzlich im Sozialausschuss den Abgeordneten vor.

In seinem Bericht lobte Eigenwillig unter anderem die gute medizinische Versorgung in Lübbenau. Sie sei für eine Stadt ohne Krankenhaus „spitze“. Haus-, und Fachärzte sowie Physiotherapeuten gebe es vergleichsweise viele. Leider bemesse die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg die Versorgung einer Region mit Ärzten jedoch nur nach der Zahl der Einwohner, nicht aber auch nach ihrem Alter.

Auch das Wohnraumangebot sei in der Spreewaldstadt für ältere Menschen sehr zufriedenstellend, so Eigenwillig. Es stünden genügend seniorengerecht ausgebaute Wohnungen zur Verfügung, die auch bezahlbar sind. Mit den Vermietern sei der Seniorenbeirat mit seinen sechs Mitgliedern in stetem Kontakt, ebenso mit Pflegeheimbetreibern. Kooperationen zwischen der WiS Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald und der AWO bei Wohnen-mit-Service-Projekten begrüße der Seniorenbeirat.

(dpr)