ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 20:16 Uhr

Schließzeit trifft Schulen und Vereine
Schwimmunterricht muss warten

 Ab dem 20. Juni bleibt das Delphinbad wegen Sanierungsarbeiten geschlossen. Bei der Stadt geht man von einem Jahr Schließzeit aus.
Ab dem 20. Juni bleibt das Delphinbad wegen Sanierungsarbeiten geschlossen. Bei der Stadt geht man von einem Jahr Schließzeit aus. FOTO: LR / Daniel Preikschat
Lübbenau. Das Lübbenauer Delphinbad schließt ein Jahr, in den Grundschulen weiß man sich zu helfen. Von Daniel Preikschat

Die Nachricht ist an sich erfreulich: Die lange Suche nach Fördermitteln war erfolgreich, und das Sportbad Delphin in der Lübbenauer Neustadt kann nun für knapp 7,6 Millionen Euro energetisch saniert werden. Längst überfällig ist diese Sanierung des mehr als 40 Jahre alten Bads, das zuletzt Mitte der Neunzigerjahre überholt wurde. Es ist das einzige im Umkreis von 50 Kilometern.

Weniger erfreulich: Die Arbeiten dauern nach Einschätzung der Stadtverwaltung ein Jahr. Diese Zeit müssen Vereine und Grundschulen in der Region, bisher eifrige Nutzer des Bads, überbrücken. Schwimmunterricht ist laut dem Brandenburgischen Schulgesetz für Schüler der dritten Klasse verpflichtend. Sie müssen sich wenigstens über Wasser halten können und das Seepferdchen gemacht haben.

Was also tun? In der Traugott-
Hirschberger-Grundschule hat man den Schwimmunterricht in weiser Voraussicht vorverlegt. Es gab ihn für die Grundschüler bereits in der zweiten Klasse, so Schulleiterin Bettina Gulbin. Zuvor wurden Eltern, Schulträger und staatliches Schulamt befragt. Anders verfährt man in der Werner-Seelenbinder-Grundschule in der Neustadt sowie in der Vetschauer Grundschule am Schulzentrum Dr. Albert Schweitzer. Dort wird der Schwimmunterricht nachgeholt. Die Drittklässler im neuen Schuljahr 2019/2020 bekommen ihren Schwimmunterricht mit einem Jahr Zeitverzögerung, wenn sie in der vierten Klasse sind. In Vetschau, sagt Sportlehrer Mario Jende, hatte man noch versucht, nach Cottbus auszuweichen in die Lagune, von dort aber eine Absage bekommen.

Trotz der Unannehmlichkeiten wird der Ausbau des Bads in den Schulen begrüßt. Gut, dass es gemacht wird, heißt es unisono. Und dass die Bedingungen nach der Sanierung wahrscheinlich besser sein werden. Das scheint auch so zu kommen, wie aus einer Pressemitteilung der Lübbenauer Stadtverwaltung hervorgeht. Innen als auch außen werde sich einiges ändern. Außenanlage inklusive Fassade, Schwimmbecken und Umkleidekabinen, die gesamte Technik – alles wird erneuert. Barrierefreiheit und behindertengerechter Zugang sollen gewährleistet werden. Zur Verfügung stehen werden Eis- und Getränkeautomaten.

In Calau indes nimmt man Delphinbad-Ausbau und Schließzeit in Lübbenau entspannt zur Kenntnis. Denn dort gibt es ein Freibad, das nur etwa 1,5 Kilometer von der Grundschule entfernt liegt. In Schwimmlagern bekommen die Drittklässler ihre gesetzlich vorgeschriebenen Schwimmstunden im Frühling oder Sommer, so Badmitarbeiterin Adele Zeiger-Pusch.

 Ab dem 20. Juni bleibt das Delphinbad wegen Sanierungsarbeiten geschlossen. Bei der Stadt geht man von einem Jahr Schließzeit aus.
Ab dem 20. Juni bleibt das Delphinbad wegen Sanierungsarbeiten geschlossen. Bei der Stadt geht man von einem Jahr Schließzeit aus. FOTO: LR / Daniel Preikschat