Dramatischer Unfall am Montagabend in Calau: Wie die Polizei informiert, hat der Fahrer eines Nissans im Gewerbepark-Nord offenbar das Rotlicht an der Ampel übersehen und eine Mutter und ihr dreijähriges Kind auf der Straße überfahren.

Die Mutter (32) wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Sie musste per Hubschrauber ins CTK nach Cottbus geflogen werden. Das Kind (3) blieb nach ersten Erkenntnissen wohl weitgehend unverletzt, wurde zur Untersuchung aber ebenfalls in Krankenhaus gebracht.

Der Fahrer (64) blieb unverletzt. Die genauen Umstände des Unfalls, der sich laut Polizei gegen 18.15 Uhr ereignet hat, sind nun Gegenstand der Untersuchungen. Bis etwa 19.15 Uhr kam es am Unfallort zu Verkehrseinschränkungen. Die Sachschäden belaufen sich auf rund 1500 Euro.

*Nachdem die Polizeidirektion Südbrandenburg eine Pressemitteilung zu dem Vorfall herausgebracht hat, haben wir den Beitrag aktualisiert. Die Änderungen und Ergänzungen betreffen den Zeitraum des Unfalls, die Sachschäden sowie die Marke des Pkw.