ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:24 Uhr

Partnerschaft
Schweizer erklimmt Radduscher Berg

 NEU_Der Radduscher Schwarze Berg belustigt immer wieder die regelmäßig nach Raddusch anreisenden Schweizer Touristen wegen seiner "enormen" Höhe. Das durchführende Unternehmen hat dem Ortschronisten Manfred Kliche, der die Urlauber seit Jahren führt, eine Kassette mit einem Gipfelbuch übergeben. Um den Berg wenigstens in die Nähe Schweizer Berge zu rücken, wurde seine Höhe mit 6500 Zentimeter(!) angegeben. Manfred Kliche spekuliert nun noch ein wenig auf ein Gipfelkreuz, was die Schweizer vielleicht auch noch mal mitbringen werden - oder wenn nicht, er es selbst fertigen lassen will. Die Schweizer erleben gelegentlich auch den Almauftrieb auf den Schwarzen Berg im Herbst - ganz im Gegensatz zum Schweizer Vorgehen, bei dem Tiere in die Täler geholt werden. Die freilebenden Kühe eines Radduscher Landwirts werden hier vor Nässe des Winterstaus geschützt.....Foto: Hans Vetsch vom Schweizer Reiseunternehmen Twerenbold überreicht Ortschronisten Manfred Kliche (re.) die Kassette mit dem Gipfelbuch. Fotograf: Andreas Wündrich..
NEU_Der Radduscher Schwarze Berg belustigt immer wieder die regelmäßig nach Raddusch anreisenden Schweizer Touristen wegen seiner "enormen" Höhe. Das durchführende Unternehmen hat dem Ortschronisten Manfred Kliche, der die Urlauber seit Jahren führt, eine Kassette mit einem Gipfelbuch übergeben. Um den Berg wenigstens in die Nähe Schweizer Berge zu rücken, wurde seine Höhe mit 6500 Zentimeter(!) angegeben. Manfred Kliche spekuliert nun noch ein wenig auf ein Gipfelkreuz, was die Schweizer vielleicht auch noch mal mitbringen werden - oder wenn nicht, er es selbst fertigen lassen will. Die Schweizer erleben gelegentlich auch den Almauftrieb auf den Schwarzen Berg im Herbst - ganz im Gegensatz zum Schweizer Vorgehen, bei dem Tiere in die Täler geholt werden. Die freilebenden Kühe eines Radduscher Landwirts werden hier vor Nässe des Winterstaus geschützt.....Foto: Hans Vetsch vom Schweizer Reiseunternehmen Twerenbold überreicht Ortschronisten Manfred Kliche (re.) die Kassette mit dem Gipfelbuch. Fotograf: Andreas Wündrich.. FOTO: Andreas Wündrich
Raddusch. Der Radduscher Schwarze Berg belustigt immer wieder die regelmäßig nach Raddusch anreisenden Schweizer Touristen wegen seiner „enormen“ Höhe. Das Unternehmen hat dem Ortschronisten Manfred Kliche, der die Urlauber seit Jahren führt, eine Kassette mit einem Gipfelbuch übergeben.

Hans Vetsch vom Schweizer Reiseunternehmen Twerenbold überreicht Ortschronisten Manfred Kliche (r.) die Kassette mit dem Gipfelbuch.Um den Berg wenigstens in die Nähe Schweizer Berge zu rücken, wurde seine Höhe mit 6500 Zentimeter(!) angegeben. Manfred Kliche spekuliert nun noch ein wenig auf ein Gipfelkreuz, was die Schweizer vielleicht auch noch mal mitbringen werden – oder wenn nicht, er es selbst fertigen lassen will. Die Schweizer erleben gelegentlich auch den Almauftrieb auf den Schwarzen Berg im Herbst – ganz im Gegensatz zum Schweizer Vorgehen, bei dem Tiere in die Täler geholt werden. Die freilebenden Kühe eines Radduscher Landwirts werden hier vor Nässe des Winterstaus geschützt. ⇥Foto: A.  Wündrich 

 NEU_Der Radduscher Schwarze Berg belustigt immer wieder die regelmäßig nach Raddusch anreisenden Schweizer Touristen wegen seiner "enormen" Höhe. Das durchführende Unternehmen hat dem Ortschronisten Manfred Kliche, der die Urlauber seit Jahren führt, eine Kassette mit einem Gipfelbuch übergeben. Um den Berg wenigstens in die Nähe Schweizer Berge zu rücken, wurde seine Höhe mit 6500 Zentimeter(!) angegeben. Manfred Kliche spekuliert nun noch ein wenig auf ein Gipfelkreuz, was die Schweizer vielleicht auch noch mal mitbringen werden - oder wenn nicht, er es selbst fertigen lassen will. Die Schweizer erleben gelegentlich auch den Almauftrieb auf den Schwarzen Berg im Herbst - ganz im Gegensatz zum Schweizer Vorgehen, bei dem Tiere in die Täler geholt werden. Die freilebenden Kühe eines Radduscher Landwirts werden hier vor Nässe des Winterstaus geschützt.....Foto: Hans Vetsch vom Schweizer Reiseunternehmen Twerenbold überreicht Ortschronisten Manfred Kliche (re.) die Kassette mit dem Gipfelbuch. Fotograf: Andreas Wündrich..
NEU_Der Radduscher Schwarze Berg belustigt immer wieder die regelmäßig nach Raddusch anreisenden Schweizer Touristen wegen seiner "enormen" Höhe. Das durchführende Unternehmen hat dem Ortschronisten Manfred Kliche, der die Urlauber seit Jahren führt, eine Kassette mit einem Gipfelbuch übergeben. Um den Berg wenigstens in die Nähe Schweizer Berge zu rücken, wurde seine Höhe mit 6500 Zentimeter(!) angegeben. Manfred Kliche spekuliert nun noch ein wenig auf ein Gipfelkreuz, was die Schweizer vielleicht auch noch mal mitbringen werden - oder wenn nicht, er es selbst fertigen lassen will. Die Schweizer erleben gelegentlich auch den Almauftrieb auf den Schwarzen Berg im Herbst - ganz im Gegensatz zum Schweizer Vorgehen, bei dem Tiere in die Täler geholt werden. Die freilebenden Kühe eines Radduscher Landwirts werden hier vor Nässe des Winterstaus geschützt.....Foto: Hans Vetsch vom Schweizer Reiseunternehmen Twerenbold überreicht Ortschronisten Manfred Kliche (re.) die Kassette mit dem Gipfelbuch. Fotograf: Andreas Wündrich.. FOTO: Andreas Wündrich