| 02:41 Uhr

Schüler-Kunst im Calauer Rathaus

Obligatorischer Fototermin: Bevor die Stele mit den Kunstwerken der Schüler in das Rathaus gestellt wurde, haben sich die Zehntklässler auf der Rathaustreppe neben ihr Werk gestellt.
Obligatorischer Fototermin: Bevor die Stele mit den Kunstwerken der Schüler in das Rathaus gestellt wurde, haben sich die Zehntklässler auf der Rathaustreppe neben ihr Werk gestellt. FOTO: Marciniak
Calau. Im Calauer Rathaus angekommen und somit in den Blick der Öffentlichkeit gerückt, ist eine Stele mit zahlreichen Kunstwerken. red/bt

"14 Schülerinnen und Schüler aus den 10. Klassen der Grund- und Oberschule Calau haben sie gefertigt", erklärt Stadtsprecherin Andrea Marciniak. Damit ist ein einjähriges Projekt beendet. Es stand unter der Überschrift "Kreatives Lernen von Kunst und Handwerk" und wurde von dem Laasower Künstler Willi Selmer betreut.

Die Stiftung SPI hat im Rahmen der Initiative Sek I Fördergelder aus dem Europäischen Sozialfonds und dem Land Brandenburg bereitgestellt.

Für die Vernissage wurde die Rathaustreppe kurzerhand zur Bühne verwandelt. Willi Selmer lobte insbesondere Ausdauer und Geduld der Schüler bei der Herstellung der teilweise filigranen Arbeiten. Anerkennung kam auch vom Bürgermeister Werner Suchner (parteilos). Das Stadtoberhaupt hob die handwerklichen Fähigkeiten, die sich die Schüler in der Projektzeit angeeignet haben, hervor. Lehrerin Heike Borchardt unterstrich die soziale Komponente des Projektes. Spontanes Lob von den passierenden Rathausbesuchern, machte die jungen Künstler besonders stolz. Die Stele ist bis Ende August im Calauer Rathaus zu sehen.