ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:04 Uhr

Schnell noch reagieren
Aufbewahrungsfrist endet für Unterlagen aus DDR-Zeit

Senftenberg. Poliklinik-Akten sind noch bis Ende 2019 im Gesundheitsamt OSL einsehbar.

Ob alte Impfakten, Krankenhaus- oder Geburtsakten aus DDR-Zeiten – wie das Gesundheitsamt des Landkreises Oberspreewald-Lausitz mitteilt, besteht nur noch bis Ende dieses Jahres die Möglichkeit, die Untersuchungsakten der ehemaligen Polikliniken des Landkreises im Archiv des Gesundheitsamtes in Senftenberg einzusehen. Betroffen sind auch die Akten der Altdöberner Frauenklinik, die 1992 geschlossen wurde.

Bei berechtigtem Interesse werden  Bürger gebeten, sich im Vorhinein unter Telefon (03573) 870 4301 anzumelden. Die Akten können daraufhin in den Räumlichkeiten des Gesundheitsamtes in Senftenberg, Großenhainer Straße 62, eingesehen werden. Anfragen werden noch bis zum 31. Dezember 2019 entgegengenommen.

Mit Ablauf der 30-jährigen  hat das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg (MASGF) die Gesundheitsämter des Landes mit der Vernichtung der Akten ab dem kommenden Jahr beauftragt.