Der abgepumpte Schlamm wird in Geotubes, also in große wasserdurchlässige Textilkissen, gepresst und auf dem Platz hinter der ehemaligen Gärtnerei getrocknet und bis zur Entsorgung gelagert. Das wird etwa bis Mitte Oktober dauern. Die Kosten fürs Entschlammen übernimmt die LMBV.