ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:07 Uhr

Schlag auf Schlag in der NL-Halle

32. Hallenturniere.. Es ist alles hergerichtet: Wenn viele fleißige Helfer bis zum frühen Nachmittag die letzten Handgriffe erledigt haben, werden morgen in der Senftenberger Niederlausitzhalle die 32. Hallenturniere unter Regie des FSV „Glückauf“ Brieske/Senftenberg angepfiffen.


In Erinnerung an den im vorigen Jahr auf tragische Weise verstorbenen Fortuna-Spieler wird das 18 Uhr beginnende Michael-Bautz-Gedenkturnier wie üblich vom Landesklasse-Neuling eröffnet. Neben einer Michael-Bautz-Gedenkmannschaft und den Gastgebern haben sich die Ortsnachbarn vom FSV und VfB sowie der FSV Grün-Weiß Schwarzheide angekündigt.
Am Samstag laden ab 9 Uhr die A-Junioren von „Glückauf“ zu ihrem Wettstreit ein. Danach steigt ab 14 Uhr der Budenzauber der Glückauf- „Ersten“ - die inoffizielle Kreishallenmeisterschaft. Haben doch alle auf Landesebene aktiven Mannschaften des Fußballkreises ihre Meldung abgegeben. Aus der Landesliga werden der KSV Tettau/Schraden und der FSV Lauchhammer versuchen, die Pokalverteidigung der Gastgeber zu verhindern, aus der Landesklasse treten der SV Eintracht Ortrand, der SV Großräschen und die Senftenberger Fortuna an. Karten für dieses Spektakel sind an den Tageskassen noch erhältlich. Natürlich ist wie immer auch für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt.
Der Sonntag steht ganz im Zeichen des Nachwuchses. Um 9 Uhr absolvieren die B-Junioren ihr Turnier, ab 14 Uhr sind die C-Junioren an der Reihe.
Neu ist in diesem Jahr, dass auch unter der Woche der Ball rollt. Am Montag treffen sich ab 18 Uhr einige Volkssportmannschaften zum Hallenkick, am Donnerstag bittet der DFB-Stützpunkt des Fußballkreises um 17 Uhr zu einem D-Junioren-Turnier mit den Vereinsmannschaften, die ihre besten Talente zum regelmäßigen Stützpunkttraining entsenden.
Und noch ein kleiner Vorgeschmack auf das nächste Wochenende: Am Freitagabend veranstaltet ab 18 Uhr die Reserve des FSV ihren Hallenwettkampf. Den samstäglichen Fußball leiten um 9 Uhr die Frauen ein, ehe für 14 Uhr mit dem fünften Traditionsturnier der ehemaligen DDR-Oberligisten wieder das Highlight der Turnierserie ansteht.
Zum Ausklang der Hallenturniere treffen dann am Sonntag die Teilnehmer der Hallenmeisterschaften des Fußballkreises aufeinander. Um 9 Uhr laufen die Frauen auf, ab 13 Uhr ermitteln die Männer den neuen Titelträger. (mh)