ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:04 Uhr

Schadstoffmobil kommt

Region.. Im Auftrag des KAEV „Niederlausitz“ nimmt die Cottbuser Sonderabfallgesellschaft auch 2005 wieder schadstoffhaltige Abfälle aus Haushalten und gewerblichen Unternehmen im Verbandsgebiet an. Dazu macht das Schadstoffmobil Station in den Städten und Gemeinden.

Diese Dienstleistung bietet der KAEV zweimal an, um die mit Schadstoffen behafteten Abfälle fachgerecht und umweltfreundlich zu entsorgen. Die Schadstoffe sind dem Fachpersonal zu übergeben und nicht unbeaufsichtigt zu lassen.
Die Schadstoff-Annahme am Schadstoffmobil ist für haushaltsübliche Mengen vorgesehen. Größere Mengen bis 2000 Kilo sollten vor allem von gewerblichen Unternehmen beim KAEV zur Abholung angemeldet werden. Außerdem bietet der Verband die Möglichkeit, an vier Terminen im Jahr Schadstoffe auf den Deponien abzugeben. Die Termine können beim KAEV erfragt werden. Zu den schadstoffhaltigen Abfällen gehören Farbreste, Fotochemikalien, Batterien, Leuchtstoffröhren, Düngemittel, Pflanzenschutzmittel. Nächster Entsorgungstermin ist Mittwoch, 12. Januar in:
Lobendorf (Vetschau) 8.30 bis 8.45 Uhr, Repten 14.45 bis 15.15 Uhr, Ogrosen 11.10 bis 11.50 Uhr, Koßwig 17.30 bis 18 Uhr, Laasow 10.15 bis 11 Uhr, Briesen 9.25 bis 9.40 Uhr, Tornitz 9 bis 9.15 Uhr, Wüstenhain 9.45 bis 10 Uhr, Missen 13.15 bis 14 Uhr, Gahlen 12 bis 12.15 Uhr, Jehschen 14.15 bis 14.30 Uhr, Saßleben 16 bis 16.45 Uhr, Kalkwitz 15.30 bis 15.45 Uhr, Reuden 17 bis 17.15 Uhr. (red)