ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:20 Uhr

Kommunale Baumaßnahme
Calauer Erlebnisbad wird rund 100 000 Euro teurer

Calau. Die Sanierung der technischen Anlagen des Erlebnisbades Calau wird um 104 000 Euro teurer. Das haben die Abgeordneten in der jüngsten Stadtverordnetenversammlung einstimmig beschlossen. Von Rüdiger Hofmann

Im Beschluss geht es um „außerplanmäßige Ausgaben für Planungsleistungen“. Die Summe kann durch den zurückgestellten Ausbau der Gemeindestraße des Calauer Ortsteils Reuden gedeckt werden, wie bekannt wurde.

„Um den Badebetrieb der vergangenen Saison sicherzustellen, mussten bereits im ersten Quartal 2018 an der technischen Anlage des Erlebnisbades Sanierungsmaßnahmen vorgenommen worden“, teilt die Verwaltung mit. Diese reichten jedoch nicht aus, um den Weiterbetrieb zu gewährleisten. „Auch die regelmäßige Wartung der Anlage hat gezeigt, dass die Ersatzteilbereitstellung für die veraltete Technik immer schwieriger wird“, so Bauamtsleiterin Margitta Görs.

Die Sanierung des Bades umfasst die Mess-, Steuer- und Regeltechnik sowie die Dosier- und Pumpenanlagen. Erfolgt ist bereits die Sanierung der Filteranlage und teilweise die der Mess- und Regeltechnik. Die weitere Sanierung soll in zwei Bauabschnitten in den Jahren 2019/2020 erfolgen. Entsprechende Mittel sind geplant. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 320 000 Euro. Planung und Ausschreibung sollen bis Ende März abgeschlossen sein, damit im April mit der Ausführung begonnen werden kann.