ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:46 Uhr

Silvesterbilanz
Ruhiger Rutsch trotz einiger Feuerwehreinsätze

Lübbenau. Der Oberspreewald zieht Bilanz aus der Silvesternacht.

In der Silvesternacht kam es im Landkreis Oberspreewald-Lausitz zu 14 Feuerwehreinsätzen. Bei nur einem Einsatz handelte es sich um einen Brand. In Kittlitz stand am Silvesterabend ein Holzstapel in Flammen. Die Brandursachen sind noch unklar.

Am Neujahrsmorgen wurde in Lübbenau ein PKW beschädigt. Der Schaden beträgt etwa 500 Euro und wurde, laut Polizei, vermutlich durch Pyrotechnik verursacht.

Trotz zwölf weiterer Feuerwehreinsätze verlief der Jahreswechsel vergleichsweise ruhig, wie Schichtleiter Ralf Knieschke bestätigt. Es hätte zwar auch in diesem Jahr viel zu tun gegeben, aber dennoch seien die Einsätze überschaubar gewesen, so der Feuerwehrmann. Verletzte gab es nicht.

Auch in Lübbenau und Vetschau haben Bauhöfe und Ordnungsämter keine Sachbeschädigungen registriert. Lediglich die silvesterüblichen Verunreinigungen seien zu bereinigen gewesen, so die Sprecher der Stadtverwaltungen.

Die Silvestereinsätze aus den vergangenen Jahren seien deutlich intensiver gewesen, erklärt Ralf Knieschke. Wahrscheinlich habe auch das nasse Wetter der vergangenen Tage dazu beigetragen, dass die Silvesternacht ohne schwere Brandeinsätze verlief. Eine Prognose für die kommenden Silvesternächte könne aber nicht abgegeben werden.

(the)