ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:25 Uhr

Rotbuche und Stieleiche in Calau

Rotbuche und Stieleiche stehen in der Calauer Karl-Marx-Straße.
Rotbuche und Stieleiche stehen in der Calauer Karl-Marx-Straße. FOTO: Nabu
174 Naturdenkmale gibt es im Norden des OSL-Kreises. Sie sind in einer Verordnung festgeschrieben, die der Kreistag im Dezember 2007 beschlossen hat. Danach erhalten ausgewählte Einzelbäume, Findlinge und eine Quelle sowie deren unmittelbare Umgebung einen besonderen Schutzstatus. Die AG Orts- und Flurbegrünung des Nabu-Regionalverbandes Calau stellt in loser Folge einige dieser Naturdenkmale vor. Heute: Rotbuche und Stieleiche von Calau. Helmut Jentsch


Auf dem Gelände des Calauer Bauunternehmens, Karl-Marx-Straße 127, wachsen zwei Bäume, die in der Liste der Naturdenkmale unter den Nummern 0700-4 und 0700-5 eingetragen sind. Es handelt sich um eine stattliche Rotbuche am Verwaltungsgebäude und um eine 70 Meter nördlich stehende Stieleiche. Die Rotbuche ist 30 Meter hoch und hat eine 28 Meter breite Krone. Die Eiche erreicht 23 Meter. Beide Bäume haben über drei Meter Stammumfang und sind mehr als 250 Jahre alt. Schäden sind an ihnen nicht vorhanden.
Beide Bäume hat es bereits gegeben, als die heutige Karl-Marx-Straße als Senftenberger Chaussee um 1860 gebaut worden ist. Sie gehörten zur Allee der alten Straße, die an der Stelle einst etwa zehn bis 20 Meter weiter östlich verlief und seit dem Mittelalter eine wichtige, aber unbefestigte Landstraße war. Der aufmerksame Beobachter kann in ihrer Nähe noch einige weitere der damaligen Straßenbäume entdecken.