Das Unternehmen stellte zwei Wasserwagen bereit. Gegen 19.30 Uhr habe wieder versorgt werden können, so der WAC. So schnell ging es in Reuden nicht. Die etwa 30 von einem weiteren Rohrbruch Betroffenen mussten bis Sonntag warten, ehe Wasser aus der Wand kam. So lange stand auch dort ein Wasserwagen. Zu allem Unglück hat es am Sonntag auch noch eine Störung im Wasserwerk Altdöbern gegeben. Zwischen 16 und 21 Uhr hatte dies lediglich einen verminderten Versorgungsdruck zur Folge.