ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:44 Uhr

Jazz
Im Swingladen Saxofon-Sound mit eigenem Groove-Faktor

Das Richard Ebert Quartett hat am Donnerstagabend im Lübbenauer Swingladen in Rocco’s Linari-Bar im Schlosshotel gespielt.
Das Richard Ebert Quartett hat am Donnerstagabend im Lübbenauer Swingladen in Rocco’s Linari-Bar im Schlosshotel gespielt. FOTO: Ingrid Hoberg / LR
Lübbenau. Das Richard Ebert Quartett spielt in Lübbenau.

„Zierfische im Erlebnisbad“: Mit dieser Zugabe haben die Musiker des Richard Ebert Quartetts in Rocco’s Linari-Bar am Donnerstagabend den passenden Abschluss für ihr Konzert in Lübbenau gefunden. Der Titel stammt vom 2016 veröffentlichten Album „Nyx“. Vielleicht hatten die Musiker nach dem Swingladen am nächsten Tag Gelegenheit, das Spreeweltenbad kennenzulernen und ein Titel auf der nächsten CD heißt dann „Baden mit Pinguinen“.

Die Kompositionen von Bandleader Richard Ebert sind inspiriert von ziemlich konkreten Alltagserlebnissen. So spielt sich der Jazzabend zwischen „Anreisetag“ und „Abreisetag“ ab - Eindrücke, die der Saxofonist, Flötist und Komponist während seiner Internatszeit gesammelt hat, wie er berichtet.  Inzwischen dieser Zeit entwachsen, gibt es Kompositionen, die er seinem Sohn gewidmet hat. In Lübbenau ist auch die neue CD der Band vorgestellt worden, für die noch ein Label gesucht wird.

Es sind komplex komponierte Stücke, vom Saxofon-Sound getragen, die Mathis Nicolaus am Flügel ebenso Raum für Soli lassen wie Christoph Hutter am Kontrabass und Patrick Neumann am Schlagzeug. Die Zuhörer können sich in eine Phantasiewelt entführen und dann durch einen Tempowechsel überraschen lassen.

Einer der musikalischen Genießerabende im Lübbenauer Swingladen geht mit der knappen Zugabe „Müsli“ zu Ende. Da hätte die Schale aus Sicht der Zuhörer vielleicht etwas voller ein können. Doch das Richard Ebert Quartett hat mit seinem Programm nicht an künstlerischem Einfallsreichtum gespart. „Und die Jungs haben Potenzial“, wie Veranstalter Volker Rennert sagt. Mit seinen Einschätzungen lag er oft richtig. Er holte Musiker wie Martin Tingvall, Benedikt Jahnel  oder Julia Hülsmann in den Swingladen, als sie am Anfang ihrer vielversprechenden Karrieren standen. Das Lübbenauer Publikum ist dabei gewesen!

Das nächste Swingladen-Konzert gibt es als Open Air am 5. Juli, 20 Uhr, auf der Schlossterrasse mit dem Fusion-Quartett B3.