(red/rdh) Nach den Konzerten seines Trios 2009 und 2013 in der Gutskapelle Reuden wird der Kontrabassist Jaspar Libuda aus Berlin Werke aus dem Soloalbum „Die Geburt der stillen Farben“ am Samstag, 13. Juli, in der Gutskapelle vorstellen. Beginn ist 17 Uhr. Libuda baut ein Ensemble auf mit Klanglandschaften, die an Cello, Gitarre, Perkussion und Oud erinnern – musikalische Geschichten ohne Worte. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.