ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:49 Uhr

Rechtsextremismus-Experte im Kulturzentrum
Reichsbürger-Vortrag im Gleis 3 in Lübbenau

Lübbenau. Der Rechtsextremismus-Experte David Begrich spricht am Mittwoch, 18. April, um 18 Uhr im Lübbenauer Kulturzentrum Gleis 3 über „Reichsbürger – Die unterschätzte Gefahr“. Die Veranstaltung findet in Kooperation der Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg mit der Stadt Lübbenau und dem Gleis 3 statt, heißt es in einer Pressemitteilung.

Nach Angaben des Innenministeriums hat die Reichsbürger-Gruppe „Exilregierung Deutsches Reich“ ihren Sitz in Lübbenau und Berlin. Begrich, heißt es weiter, beleuchtet, welche Gefahren von den Reichsbürgern ausgehen, welches Weltbild sie haben, welches ihre Akteure sind und wie sie vernetzt sind. Angesprochen werde auch, wie man ihnen entgegentreten kann. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten unter 0331 20057819. Die Veranstalter behalten sich vor, Personen auszuschließen, die der rechtsextremen Szene angehören oder sich Menschen verachtend äußern.