ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:41 Uhr

Raumschiff Jazz steuert jetzt Lübbenau an

Das Raumschiff Jazz des Saxofonisten Reiner Hess landet am Donnerstag, 19. Januar, zum 23. Swingladen-Geburtstag in Lübbenau in Rocco's Linari Bar im Schloss.
Das Raumschiff Jazz des Saxofonisten Reiner Hess landet am Donnerstag, 19. Januar, zum 23. Swingladen-Geburtstag in Lübbenau in Rocco's Linari Bar im Schloss. FOTO: Ralph Walther
Lübbenau. Seit mehr als zwei Jahrzehnten bereichert der Swingladen das Musikleben im Spreewald. Zum 23. Geburtstag hat Veranstalter Volker Rennert ein spannungsreiches Programm vorbereitet. Mit dem Solo-Gitarristen Rüdiger Krause und dem Raumschiff Jazz um den Saxofonisten Reiner Hess erwartet die Zuhörer internationale Jazz-Kompetenz. Ingrid Hoberg

Ein langer Atem ist gefragt, wenn sich Konzertangebote über Jahre etablieren sollen, ein Gespür für gute Musik und eine Antenne für das, was das Publikum erwartet, ohne beliebig zu werden. In Lübbenau ist das Volker Rennert mit der Jazzreihe Swingladen gelungen, die nach verschiedenen Veranstaltungsorten in der Stadt nun seit einigen Jahren im Schloss Lübbenau etabliert ist.

"Der Swingladen im Lübbenauer Schloss hat eine einzigartige Atmosphäre - und ein traumhaftes Publikum", sagt Reiner Hess. Längst in Berlin angekommen, führte ihn der Weg aus dem Schwarzwald über den Spreewald in die Hauptstadt.

Mit seinem Quartett The Yellow Side of Jazz spielte Hess 2001 im Swingladen, damals im Gasthaus "Zur grünen Linde", im Februar 2003 war er zum ersten Mal mit seinen Musikern im Schloss zu Gast. Ein weiteres Konzert folgte im Februar 2011 - und 2012 spielten die Hess Brothers dann zum Swingladen-Geburtstag. Vielleicht werden am 19. Januar im Publikum auch einige ehemalige Schüler von Reiner Hess anzutreffen sein. "Ich habe früher an der Musikschule in Luckau im Fach Saxofon unterrichtet", erzählt er. Groovig, mit Hip-Hop-Beats unterlegt, will der Bandleader in internationaler Besetzung mit Roberto Badoglio (E-Bass), Doron Segal (Piano) und Andi Bühler (Schlagzeug) die Zuhörer mit auf die Reise nehmen.

Der Gitarrist, Komponist und Arrangeur Rüdiger Krause wird sich zuvor als Virtuose auf seinem Instrument beweisen. Inspiriert von der musikalischen Zusammenarbeit mit der amerikanischen Jazzkomponistin Carla Bley, hat Krause mit "A Guitar Named Carla" eine Hommage an diese große Musikerin auch auf CD (Jazzwerkstatt) veröffentlicht. Der vielseitige Gitarrist arbeitete unter anderem in den Bands von Günther Fischer und Barbara Thalheim. Sein eigenes Trio heißt Electric Krause.

Volker Rennert ist schon gespannt auf dieses Konzert, in dem zwei Acts geboten werden können, weil es eine gute Zusammenarbeit mit dem Hotel Schloss Lübbenau und mit der Stadt gibt. Der 23. Geburtstag des Swingladens ist für ihn Anlass über den Anspruch nachzudenken, den er mit dieser Reihe verbindet. "Es gab neben den Konzerten auch manche Episode mit den Musikern, die man nicht vergisst", erzählt er. So hat Schlagzeuger Christian Lillinger schon als Schüler die Konzerte besucht, später mit seiner Band selbst im Swingladen gespielt. Im Filmporträt "Gegen den Beat. Christian Lillinger und die JazzBaltica" kommt auch der Lübbenauer Veranstalter zu Wort. Im Swingladen spielten Jean Pacalet, Rick Derman, Günther Fischer, Uschi Brüning, Ernst-Ludwig Petrowsky, Uwe Kropinski, Conny Bauer und viele andere. So war auch Tingvall zu Gast, kurz bevor der internationale Durchbruch kam. Volker Rennert blickt nicht nur zurück. "Mit dem Sommerkonzert auf der Terrasse mit Swing und Boogie wird sich das Programm für ein breiteres Publikum öffnen", kündigt er an.

Konzert zum 23. Swingladengeburtstag am Donnerstag, 19. Januar, 20 Uhr, in Rocco's Linari Bar im Schloss Lübbenau mit Rüdiger Krause (Solo-Gitarre) und Raumschiff Jazz mit Reiner Hess. Tickets: www.schloss-luebbenau.de .

Vorschau: 23. Februar, 20 Uhr, Jazz Quartett Berlin 21. Im Herbst werden das Peter Ehwald Quartett (19. Oktober) und Lena Sundermeyer (23. November) erwartet.

Volker Rennert hat all die Jahre ein gutes Händchen bei der Auswahl der Musiker für den Swingladen bewiesen.
Volker Rennert hat all die Jahre ein gutes Händchen bei der Auswahl der Musiker für den Swingladen bewiesen. FOTO: I. Hoberg