ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:32 Uhr

"Rasselbande" gewinnt Malwettbewerb

Calau. Das Frühlingsfest auf dem Bauernmarkt in der Mloder Straße in Calau wurde am Samstag zum großen Besuchermagnet für die ganze Familie. Frühlingshaftes Wetter lockte viele Calauer und Gäste aus nah und fern an. Stephan Uhlig/stu1

Rund 30 regionale Erzeuger präsentierten ihre bäuerlichen Produkte aus eigener Herstellung bei böhmischer Blasmusik und kulinarischer Schlemmermeile. Die 3. Treckerparade gehörte zu den Höhepunkten des Festes. Besonders für die Kinder wurde der Besuch zum Erlebnis: Ein Streichelzoo mit niedlichen Hoppelhäschen für die Kleinsten war genau das Richtige für die Sprösslinge. Die Mädchen wollten von den Ponys und Pferden nicht mehr lassen, Bastelstraße und Hüpfburg hatten Dauerbesuch.

Mit großer Spannung wurden die Sieger und Platzierten des Mal- und Bastelwettbewerbs prämiert. Mehrere Kitas aus der Region waren mit den Kindern zum Thema "Tiere im Federkleid" künstlerisch betätigt. Eine Jury um Bürgermeister Werner Suchner (parteilos) bewertete die Arbeiten und kürte die Gewinner. Der Siegerpreis, ein Kindertag auf dem Angerhof in Bischdorf, ging in diesem Jahr an die Kinder der "Rasselbande" von der Kita Kunterbunt Calau. Platz zwei und drei belegten die Kita Saßleben sowie die "Strolche" der Kita Kunterbunt, die ein großes Kinderset mit Gerätschaften fortschleppten. Alle weiteren Platzierten können sich über eine Naschbaum freuen.

Naschen ließen sich auch viele Angebote der Landwirte. "Gute Produkte vom Bauern aus eigener Produkten - das ist unsere Botschaft. Ohne uns Bauern geht es nun mal nicht.", sagte Annemarie Seifert von der BP Saßleben und verwies auf eine Neuheit: die Milchtankstelle in Saßleben. Ab Juli kann dort ein Liter frische Landmilch selbst gezapft werden.

Zur Traktorenparade vom historischem Schlepper bis hin zum Mini-Rasen-Traktor stellten sich diesmal neun Gefährte dem Publikum. Klangvolle Firmennamen wie eine robuster Schlüter, Lanz-Bulldog, Deutz oder Fendt präsentierten Zeitgeschichte vom Acker. Zur großen Überraschung bekam Ralf Tischer aus Göllnitz für seinen Eigenbau die meisten Stimmen.