ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:06 Uhr

Ragower Zweite war gut drauf

Billardkegeln, 2. Kreisliga.. Mit einem Heimspiel für die Ragschen wurde die Saison am ersten Sonntag im neuen Jahr fortgesetzt. In recht guter Besetzung antretend, rechnete man sich im Match gegen die Sechs der TSG Radensdorf IV gute Gewinnchancen aus.

Dieser Heimvorteil wurde dann im Laufe des Spiels auch recht überzeugend genutzt. Die Mannen von der Wudritz erwischten zwar nicht den besten Start. Andreas Gwiszcz schaffte nur 164, doch anschließend war Lothar Klemm weit besser drauf und erspielte mit seinen 242 Holz die Tagesbestleistung.
Danach erreichte Fred Gruhl 153 Holz, doch glich Andreas Dreger mit 204 Zählern dieses Manko wieder aus. Als dann noch einmal Roland Scherz (215) für sein Team gut nachlegte, war es um die Siegeshoffnungen der Gäste schon geschehen. Ihnen gelang nicht mehr viel.
Für die Ragschen spielte Schlussstarter Mathias Jähnchen noch eimal sicher auf und verließ nach guten 219 Zählern sein Billard. Die Gastgeber mit ihren Fans jubelten.
Recht sicher und überzeugend hatte die Mannschaft der SV Wudritz Ragow II dieses Spiel mit 1197:1079 Holz für sich entschieden und somit ihren derzeitigen dritten Tabellenplatz gut verteidigt.
(pschl)