ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:08 Uhr

Preiswerter tanken in Groß Köris

Groß Köris.. Der Landkreis Dahme-Spreewald ist um eine Autogas-Tankstelle reicher. Am Sonnabend ist in Groß Köris eine Zapfsäule für „LPG“ (Liquid fied Petroleum Gas) eröffnet worden.

Die im Vergleich zu Benzin preiswertere und gegenüber Erdgas praktikablere Alternative erfreue sich immer größerer Beliebtheit, sagte Daniel Schulze, Produktmanager bei Rheingas.
Erster Kunde war am Samstagvormittag Eberhard Roblick aus Calau. „Für mich ist entscheidend, dass Autogas umweltfreundlicher ist als Benzin“ , erklärte Roblick den Grund, sein Auto umrüsten zu lassen. Zudem sei Autogas wesentlich preiswerter. „Ich bin oft auf Montage, pendele zwischen Berlin und Calau und komme schon mal auf gefahrene 60 000 Kilometer pro Jahr“ , erzählte Roblick.
Die Umrüstung kostet laut Rheingas-Prospekt rund 2200 Euro. Wer 40 000 Kilometer pro Jahr fahre, der habe nach vier Jahren 5400 Euro Kraftstoffkosten gespart, die Umrüstung mit eingerechnet. Der Vorteil im Vergleich zu Erdgas liege darin, erklärte Schulze, dass die Reichweite viel größer sei. Rund 500 Kilometer weit könne man mit Autogas fahren, während es bei Erdgas nur 350 Kilometer seien. „Zudem wiegt der Tank nur 25 Kilogramm, der Erdgas-Tank aber 75 Kilogramm.“
Der Behälter mit dem LPG ist an die bestehende Tankstelle in Groß Köris angegliedert worden. Adam Lewandowski vom polnischen Mineralölkonzern Orlen, dem Betreiber der Tankstelle, sagte zur Standortwahl: „An den Autobahnen zwischen Polen und Berlin gibt es wenige Tankstellen mit Autogas, aber in Polen bereits 2,2 Millionen Fahrzeuge, die diesen Kraftstoff nutzen.“ Da sei die Tankstelle an der Autobahnabfahrt Groß Köris ein weiterer Anlaufpunkt für polnische Kunden. Aber auch Pendler, die aus dem Süden nach Berlin zur Arbeit fahren, hätten nun eine Kraftstoff-Alternative, so Lewandowski. Zulieferer Rheingas wolle sich am schnell wachsenden Markt beteiligen, so Schulze. „In ganz Europa gibt es 15 000 Autogas-Tankstellen, in Deutschland nur 1100. Da hinken wir hinterher.“ (dö/dh)

Zum Thema Autogas und seine Kosten
  Autogas (LPG) ist ein Flüssiggas. Es besteht aus Propan und Butan. Es fällt als Nebenprodukt bei der Erdgas- und Erdölförderung an. Mit LPG betriebene Autos stoßen rund 80 Prozent weniger Schadstoffe aus als mit Benzin betriebene.
Eine Tankfüllung kostet rund 20 Euro und reicht für etwa 500 Kilometer. Die Umrüstung kostet rund 2200 Euro. Der Benzin-Tank bleibt erhalten. Steuerliche Förderung erhält Autogas bis 2009.
Tankstellen gibt es in der Lausitz in Großräschen, Schwarzheide, Cottbus, Kolkwitz, Guben, Peitz, Schleife, Massen, Prösen, Langennaundorf, Luckau, Golßen-Zützen, Hoyerswerda, Wittichenau-Keula, Kamenz und Lauta. www.autogastanken.de. (dzr)