| 02:32 Uhr

Polizeibericht

Autodiebstahl. Autodiebe haben in der Nacht auf Dienstag im Calauer Westen auf dem Gelände eines Autohauses zugeschlagen. red/bt

Wie die Polizei informierte, entwendeten sie einen Pkw vom Typ Fiat. Darüber hinaus wurden an weiteren vier Pkw die Zündschlösser manipuliert. Die Polizei gehrt davon aus, dass die Fahrzeuge ebenfalls gestohlen werden sollten. "Dies gelang den Dieben allerdings nicht", sagte Sprecher Ralph Meier. Nach seinen Angaben entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro.

Wildunfall. Gestern Morgen ist auf der L55 bei Bischdorf ein Pkw gegen ein Reh gefahren. Das Tier verendete an der Unfallstelle, am Pkw entstand ein Schaden von rund 2000 Euro.

Unverletzt. Auf der Greifenhainer Dorfstraße in Ressen kollidierten am Dienstag zwei Pkw miteinander. Dabei blieben die Insassen unverletzt, ein Schaden von rund 4000 Euro entstand. Ursache des Unfalls war Nichtbeachten der Vorfahrt.

Streif-Zug. Ein Lastzug hat in Lübbenau einen Pkw gestreift. Bei dem Unfall auf der Karl-Marx-Straße wurde niemand verletzt, informierte die Polizei. Am Pkw wurde ein Schaden von rund 2000 Euro verursacht.