ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:32 Uhr

Polizeibericht

Zu glatt, zu schnell. Die Straßengätte hat ein Autofahrer am Donnerstag in Saßleben nicht beachtet. red/hk

Mit seinem Pkw kam er von der Straße ab und rutschte in einen Graben. Verletzt wurde dabei niemand. Als das Fahrzeug geborgen wurde, musste die Straße voll gesperrt werden. In Raddusch rutschte ein Auto am selben Tag gegen einen Bordstein an der Hauptstraße. Dabei wurde der Pkw so beschädigt, dass er nicht mehr weiterfahren konnte. Wegen glatter Fahrbahn konnte ein Autofahrer in der Lübbenauer Humboldtstraße seinen Pkw nicht mehr rechtzeitig stoppen und fuhr auf ein anderes Auto auf. Den Schaden gibt die Polizei mit rund 2000 Euro an.

Fahrfehler. Bei einem missglückten Rangiermannöver auf einem Parkplatz an der Calauer Springteichallee ist es am Donnerstag in der Mittagsstunde zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge gekommen. Wie die Polizei mitteilt, ist dabei niemand verletzt worden. Der entstandene Schaden an den Autos wird auf 1500 Euro geschätzt.