(red/kr) Erneut hat sich ein bisher unbekannter Mann am Montag am Telefon als Polizist ausgegeben. Diesmal rief er bei einer 81-jährigen Frau in einem Ortsteil von Calau an und stellte sich als „Hauptkommissar Schneider“ vor. Unter einer Legende berichtete er, dass man nach einem Einbruch den Täter festgenommen hätte, und er deshalb in Erfahrung bringen wollte, ob in den Haushalten Bargeld oder Schmuck zu holen wäre. Die Rentnerin ließ sich nicht nach ihren Vermögensverhältnissen und ihrem familiären Umfeld aushorchen, beendete das Gespräch und informierte die Polizei.