(red/dpr) Nach einem Sturz mit dem Motorrad in der Bahnhofstraße in Neupetershain hat sich Donnerstag ein 27-jähriger Mann verletzt. Laut Polizei musste er mit einem Rettungshubschrauber zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. Vermutlich war der Mann mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen. Weitere Ermittlungen ergaben, dass er zudem unter dem Einfluss von Drogen stand und keine Fahrerlaubnis besitzt. Auch gehörten die angebrachten Kennzeichen nicht an die Yamaha. Es wurden Ermittlungen eingeleitet wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Kennzeichenmissbrauchs, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel.