(red/kr) Am Samstagnachmittag stieg ein 24-jähriger Mann in Lübbenau aus einem Zug und geriet danach mit anderen Fahrgästen aneinander. Diese zunächst mit Worten geführte Meinungsverschiedenheit schlug um, und der junge Mann wurde mehrmals durch weitere Fahrgäste geschlagen. Rettungskräfte brachten ihn anschließend in ein Krankenhaus. Dort ergab ein Atemalkoholtest bei ihm einen Wert von 1,74 Promille. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den Umständen dieser Körperverletzung aufgenommen.