ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:07 Uhr

Kirchenkreis lädt ein
Podiumsdiskussion mit Carla Kniestedt in Altdöbern

Altdöbern. Unter dem Motto „Kein schöner Land“ – Einladungen zur Spurensuche“ lädt der evangelische Kirchenkreis Niederlausitz ab Februar zu einer Veranstaltungsreihe ein. An fünf Abenden will man sich auf unterschiedliche Art und Weise mit Fragen des Lebens und Zusammenlebens in der Lausitz auseinandersetzen.

Den Auftakt bildet am Freitag, 15. Februar, eine Podiumsdiskussion in Altdöbern mit den Mitgliedern der Enquetekommission „Zukunft der ländlichen Regionen“ Wolfgang Roick (SPD) und Benjamin Raschke (Bündnis90/ Die Grünen). Die Politiker werden über die Arbeit der Kommission berichten und mit Pfarrerin Kathrin Schubert und der ehrenamtlich engagierten Karin Hammitsch aus Frankena über die Frage sprechen, was es braucht, damit das Leben auf dem Land lebenswert und zukunftsträchtig ist. Die Journalistin Carla Kniestedt vom rbb wird Diskussionsrunde moderieren und Erfahrungen aus ihrer Tätigkeit einbringen. Das Publikum ist eingeladen mitzudiskutieren.

Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr im Lutherhaus Altdöbern, Markt 11. Der Eintritt ist frei. Informationen zu den weiteren Veranstaltungen gibt es unter www.kirchenkreis-niederlausitz.de.