(red/dpr) Bei einem Autounfall auf der A 13 an der Anschlussstelle Bronkow sind laut Polizei am Montagmittag vier Personen verletzt worden. Bei dem Auffahrunfall stießen zwei Pkw zusammen und waren danach nicht mehr fahrbereit. Die leichten Verletzung erlitten zwei Kinder im Alter von acht und zwei Jahren sowie zwei ältere Insassen im Alter von 63 und 69 Jahren. Rettungskräfte fuhren sie in Krankenhäuser. Zur Absicherung der Unfallstelle und der Rettungsmaßnahmen wurde die Autobahn in Fahrtrichtung Berlin kurzeitig voll gesperrt.