ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 09:49 Uhr

Spreeweltenbad Lübbenau
Pinguin Flocke wieder als WM-Orakel im Einsatz

Treffsicher: Flocke im Einsatz als Orakel bei der letzten EM.
Treffsicher: Flocke im Einsatz als Orakel bei der letzten EM. FOTO: dpa / Z1022 Patrick Pleul
Lübbenau. Der Lübbenauer Pinguin Flocke ist im Fußballfieder. Ab 15. Juni wird er wieder als Orakel die Ergebnisse der deutschen Fußball-Nationalmannschaft voraussagen.

Spreewelten-Pinguin Flocke ist bereits eine Woche vor dem Start heiß auf die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland. .Während die Löw-Elf sich auf die Mission Titelverteidigung vorbereitet, trainiert auch Flocke bereits intensiv am Ball, verrät das Team vom Spreeweltenbad Lübbenau in einer Mitteilung. Trotz Bauarbeiten in dem Freizeittempel, der bis Ende September geschlossen ist, übe er mit seinen beiden Trainerinnen Laura Schäfer und Sabine Lowka, wie man das runde Leder gekonnt vorwärts bewegt. Dem Pinguinmännchen wird wie bereits im Jahr 2014 die ehrenvolle Aufgabe zuteil, vor den Spielen der deutschen Mannschaft den Sieger vorherzusagen.

Stolz verweist das Spreewelten-Team darauf, dass Flocke bei der jüngsten Fußball-EM vor zwei Jahren einen sehr treffsicheren Riecher bewiesen habe. Bis zum Halbfinale hatte der „kleine Frackträger“ damals richtig getippt. Nun hofft man in Lübbenau, dass Flockes Einsatz weiter so erfolgreich ist. Die Ergebnisse, so das Team, werden auf der Spreewelten-Facebookseite und ab dem Viertelfinale auch im Spreewelten-YouTube-Kanal veröffentlicht. „Den ersten Tipp wird Flocke am 15. Juni, zwei Tage vor dem ersten Spiel der deutschen Nationalmannschaft abgeben“, verrät Steven Schwerdtner, Marketingleiter der Spreewelten GmbH. Dann muss sich der kleine Humboldt-Pinguin entscheiden, wem er am 17. Juni den Sieg zutraut: Deutschland oder Mexiko.

(uf)