ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:49 Uhr

Live aus Lübbenau
Gottesdienst kommt Pfingstsonntag live aus Lübbenau

  Fontane (Michael Apelt) reist in Begleitung der Spreewälderin Marga Morgenstern in Lübbenau an und macht Halt in der Nikolaikirche.
Fontane (Michael Apelt) reist in Begleitung der Spreewälderin Marga Morgenstern in Lübbenau an und macht Halt in der Nikolaikirche. FOTO: LR / Angelika Brinkop
Lübbenau. Am Pfingstsonntag, 9. Juni, wird um 10 Uhr erneut ein Rundfunkgottesdienst live aus der Lübbenauer Nikolaikirche übertragen.

Abermillionen Christen in aller Welt feiern Pfingsten, das Fest des Heiligen Geistes. „Wer Visionen hat, soll zum Arzt gehen. Das hat Helmut Schmidt gesagt. Wer an einen Geist glaubt, sollte das auch, könnte man ergänzen. Unter dem Motto ‚Atmen – brennen – wirken. Vom Heiligen Geist‘ wollen wir erzählen, was Gottes Geist bewirken kann“, sagt Pfarrer Andreas Döhle.

Im Bereich der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz gibt es insgesamt fünf Radiokirchen. Aus diesen werden regelmäßig Gottesdienste übertragen. Die Nikolaikirche in Lübbenau ist die einzige Radiokirche im ländlichen Raum Brandenburgs. Sie steht mitten in der Altstadt und ist ein wichtiges Baudenkmal des Dresdner Barock in der Niederlausitz. Bereits im Jahr 1663 erhielt das Gotteshaus eine Orgel.

Der Rundfunkgottesdienst wird live im rbb Kulturradio übertragen. Aufgrund letzter Absprachen und Tonproben werden die Kirchentüren 10 Minuten vor Beginn geschlossen. Die Predigt und die Liturgie liegen in den Händen von Pfarrer Andreas Döhle, die musikalische Leitung hat Kantorin Katharina Schröder inne.