ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:32 Uhr

Ogrosener Künstler Henry Krzysch gibt jungen Talenten eine Chance

Ogrosen. Ob mit einem Bild, einer Plastik oder mit einer Skulptur – Schüler der 1. bis 12. H. Kuschy

Klassen im Oberspreewald-Lausitz-Kreis können sich auf vielfältige Weise an der diesjährigen Kinder- und Jugendkunstgalerie beteiligen. Sie wird durch den Ogrosener Künstler Henry Krzysch betreut. Bereits im vergangenen Jahr hatten viele junge Talente mitgemacht. Die Arbeiten waren in der Festung Senftenberg und bis vor Kurzem auch im Lübbenauer Rathaus zu sehen. Auch 2013 soll Talenten wieder eine Chance gegeben werden. "Dafür sind durch den Kreis 6000 Euro bewilligt worden", sagt der Ogrosener. Er ermuntert junge Leute, dabei zu sein. Denn wieder winken tolle Preise. "Die besten Schülerinnen und Schüler werden zu einer kostenlosen Talentwoche Kunst 2013 in den Oktoberferien eingeladen", versichert der Künstler. Die besten Arbeiten sollen zunächst in der Festung Senftenberg ausgestellt werden. Die Eröffnung ist für den 8. September geplant.

Die Ferien haben gerade begonnen - so ist noch Zeit, um die Fähigkeiten auf künstlerischem Gebiet auf Papier oder in Form zu bringen. Bis spätestens 23. August sollten die Arbeiten im Sekretariat der jeweiligen Schule abgegeben werden. Henry Krzysch selbst wird jede einzelne Schule im Kreis besuchen und die Arbeiten abholen.

Der Ogrosener will in diesem Jahr aber nicht nur Kunstwerke aus den Schulen abholen, sondern Kunst auch in die Schulen hineintragen. Innerhalb der Kinder- und Jugendkunstgalerie bietet er den Schulen an, in fünf Unterrichtsstunden ein Schülerprojekt in verschiedenen künstlerischen Techniken zu übernehmen. "Damit möchte ich Begabungen der Schüler in einem Bereich fördern, der so im Kunstunterricht nur schlecht unterzubringen ist", sagt Henry Krzysch. Vorgesehen für diese Kunsttalenttage sind die beiden letzten Augustwochen.