ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:23 Uhr

Pkw kollidieren
Fünf Schwerverletzte bei zwei Unfällen in OSL

 Zwei schwere Unfälle haben Retter und Polizei im Kreis Oberspreewald-Lausitz beschäftigt. Mehrere Rettungswagen waren nötig, um die Verletzten zu versorgen.
Zwei schwere Unfälle haben Retter und Polizei im Kreis Oberspreewald-Lausitz beschäftigt. Mehrere Rettungswagen waren nötig, um die Verletzten zu versorgen. FOTO: Frank Hilbert
Lübbenau. Im Kreis Oberspreewald-Lausitz kam es binnen weniger Stunden zu zwei schweren Verkehrsunfällen. Fünf Personen wurden insgesamt dabei schwer verletzt. Sie mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Von Bodo Baumert

Der erste Unfall ereignete sich am Donnerstag gegen 12.20 Uhr in Altdöbern auf Höhe der Tankstelle. Zwei Pkw kollidierten nach ersten Informationen der Polizei frontal. Die beiden Fahrerinnen (23 und 31) wurden dabei so stark verletzt, dass sie mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden mussten.

Beide Fahrzeuge waren den Angaben zufolge nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Der Schaden beläuft sich laut Polizei auf rund 10 000 Euro. Die genaue Unfallursache wird noch ermittelt,

Oberspreewald-Lausitz: Autounfall in Groß Beuchow

Der zweite Unfall ereignete sich gegen 14.45 Uhr in Groß Beuchow. Hier kollidierten zwei Pkw bei einem Auffahrunfall, wie die Polizei bestätigt.

Drei Insassen der Fahrzeuge wurden schwer verletzt ins Krankenhaus transportiert. Details zu den Verletzten und zum Unfallhergang lagen zunächst nicht vor.