ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:09 Uhr

Hilfe für Störche
Nistplatz auf dem Lichtmast

Mitarbeiter vom Bauhof, der freiwilligen Feuerwehr Vetschau und Vertreter des NABU Calau montierten eine Nisthilfe für die Weißstörche in Briesen. Ein junges Storchenpaar hatte voriges Jahr auf einem Lichtmast ein Nest gebaut, aber noch nicht gebrütet. Damit die Straßenbeleuchtung nicht gefährdet wird und das Nest eine sichere Auflage hat, stellte der Nabu die Nisthilfe zur Verfügung. Diese wurde jetzt auf den der Stadt Vetschau gehöhrenden Mast montiert. Allen Mitstreiter gilt ein herzliches Dankeschön für Ihren Einsatz und die Unterstützung...
Mitarbeiter vom Bauhof, der freiwilligen Feuerwehr Vetschau und Vertreter des NABU Calau montierten eine Nisthilfe für die Weißstörche in Briesen. Ein junges Storchenpaar hatte voriges Jahr auf einem Lichtmast ein Nest gebaut, aber noch nicht gebrütet. Damit die Straßenbeleuchtung nicht gefährdet wird und das Nest eine sichere Auflage hat, stellte der Nabu die Nisthilfe zur Verfügung. Diese wurde jetzt auf den der Stadt Vetschau gehöhrenden Mast montiert. Allen Mitstreiter gilt ein herzliches Dankeschön für Ihren Einsatz und die Unterstützung... FOTO: Winfried Böhmer
Briesen. Mitarbeiter vom Bauhof und von der Freiwilligen Feuerwehr in Vetschau sowie Vertreter des Naturschutzbundes (Nabu) Calau haben kürzlich eine Nisthilfe für die Weißstörche in Briesen montiert. Ein junges Storchenpaar hatte voriges Jahr auf einem Lichtmast ein Nest gebaut, aber noch nicht gebrütet, so Winfried Böhmer vom Nabu. Damit die Straßenbeleuchtung nicht gefährdet wird und das Nest eine sichere Auflage hat, stellte der Nabu die Nisthilfe zur Verfügung. Diese wurde auf den Mast gesetzt, was die Stadt Vetschau genehmigt hat.

Mitarbeiter vom Bauhof und von der Freiwilligen Feuerwehr in Vetschau sowie Vertreter des Naturschutzbundes (Nabu) Calau haben kürzlich eine Nisthilfe für die Weißstörche in Briesen montiert. Ein junges Storchenpaar hatte voriges Jahr auf einem Lichtmast ein Nest gebaut, aber noch nicht gebrütet, so Winfried Böhmer vom Nabu. Damit die Straßenbeleuchtung nicht gefährdet wird und das Nest eine sichere Auflage hat, stellte der Nabu die Nisthilfe zur Verfügung. Diese wurde auf den Mast gesetzt, was die Stadt Vetschau genehmigt hat.

⇥Foto: Winfried Böhmer