ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:31 Uhr

Neues zur Schönebegker Straße in Vetschau
Neues zur Schönebegker Straße in Vetschau

Vetschau. Bauausführung mit dem WAC wird für 2019 angestrebt. Von Rüdiger Hofmann

Beim geplanten Ausbau der Schönebegker Straße in Vetschau wird nun eine gemeinschaftliche Bauausführung mit dem Wasser- und Abwasserzweckverband Calau (WAC) für das kommende Jahr angestrebt. Hierzu soll noch Ende 2018 ein gesonderter und damit konkreter Beschluss durch die Stadtverordnetenversammlung gefasst und in der bisherigen Beschlussvorlage verankert werden. Dafür haben in der jüngsten Stadtverordnetenversammlung alle anwesenden 17 Abgeordneten gestimmt.

Für diesen zusätzlichen Passus in der Beschlussvorlage hatte sich zuletzt immer wieder die Bürger-
initiative stark gemacht. „Ein Ausbau des Abschnittes sollte nur gemeinsam mit dem WAC erfolgen“, hatte Roswita Bugner von der Bürgerinitiative gefordert. Insgesamt bewegen sich die angesetzten Planungs- und Baukosten bei rund
345 000 Euro. Die Baumaßnahme soll in zwei Abschnitten erfolgen.

Das Thema beschäftigt die Abgeordneten in Vetschau schon länger: Bereits im Wirtschaftsausschuss im März und im Hauptausschuss Anfang September stand das Bauprogramm zum Ausbau der Schönebegker Straße auf der Tagesordnung. Am Donnerstag, 29. November, wird die überarbeitete Beschlussvorlage in der für 2018 letzten angesetzten Stadtverordnetenversammlung zur Abstimmung gegeben.