| 02:46 Uhr

Neues Gesicht für die Kirchengemeinde Lübbenau

Dörte Janitz ist die Neue.
Dörte Janitz ist die Neue. FOTO: Dorn
Lübbenau. Die evangelische Kirchengemeinde in Lübbenau bekommt mit Dörte Janitz Verstärkung. Die 44-Jährige aus Finsterwalde wird künftig Christenlehre erteilen. red/bt

Für die neue berufliche Perspektive will sie noch einmal die Schulbank drücken.

Berufsbegleitend startet Dörte Janitz im September in Brandenburg an der Havel eine Ausbildung zur Gemeindepädagogin. "Ich freue mich sehr auf die gemeindepädagogische Arbeit in der Gemeinde Lübbenau und Umland und die kommenden Begegnungen mit Kindern, Eltern, Gemeindegliedern", sagt sie. Die Theaterwissenschaftlerin geht somit beruflich noch einmal einen neuen Weg. Für diese Chance und somit die Gelegenheit, Neues zu lernen, bin ich dankbar. Ich knüpfe an berufliche Erfahrungen an", ergänzt sie. Dörte Janitz lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in Finsterwalde. Sie hat bereits als Theaterpädagogin und Lehrerin gearbeitet.

Die leitende Katechetin im Kirchenkreis Niederlausitz, Angela Wiesner, ist glücklich über die Entlastung und den Zuwachs in ihrem Team. Sie wird sich fortan um neue Angebote in der gemeindepädagogischen Arbeit mit Kindern kümmern. Im Kirchenkreis Niederlausitz sind gegenwärtig zwölf Mitarbeiterinnen im Bereich Gemeindepädagogik für Kinder tätig.